Position der Ladestation des Mähroboters

Position der Ladestation des Mähroboters

Wenn wir die Installation der Mähroboter für unsere Kunden durchführen, gibt es am Installationstag stets eine Vorbesprechung vor Ort. Erörtert wird, was im jeweiligen Garten technisch möglich ist und was die Kunden gerne möchten. Ein Großteil der Zeit für die Vorbesprechung wird für die Position der Ladestation des Mähroboters aufgewendet. Warum ist die Positionierung der Station so beratungsintensiv?

Wir erleben es immer wieder, viele Kunden möchten, dass die Station nicht auf dem Rasen steht, nicht zu sehen ist und im Schatten positioniert wird. Dies steht jedoch oft in Konflikt mit den technischen Vorgaben des Herstellers und erschwert es einen Konsens für die Positionierung der Ladestation des Mähroboters zu finden.

Abstände bei er Ladestation

Bei allen Unterschieden, aber für alle Mähroboter Hersteller gilt, die Station benötigt einen ebenen, geraden Platz. Die Station in einer Steigung oder einem hügeligen, unebenen Platz zu positionieren, ist technisch nicht möglich und würde dazu führen, dass der Mähroboter die Ladestation nicht findet bzw. nicht andocken kann. Der Einfahrtswinkel oder die Länge der Zufahrt/Einfahrt variiert zwar, aber die Mähroboter benötigen auch immer einen geraden Zulauf zur Station. Damit ist gemeint, dass die Mähroboter nicht im Zick, Zack zur Station fahren, sondern sie müssen gerade auf die Station zufahren, damit sie die Ladekontakte treffen können. Unterschiede gibt es bei der Anordnung der Station, den diversen technischen Einstellungen und wie die Station gefunden wird.

Die Mähroboter sind quasi blind und müssen daher in irgendeiner Form zur Station geführt werden. Das häufigste bzw. meist genutzte Hilfsmittel ist der Begrenzungsdraht. Die Mähroboter fahren, wenn der Akku sich dem Ende zuneigt, in Richtung Begrenzungskabel, das quasi den Arbeitsbereich des Mähroboters vorgibt. Einmal den Begrenzungsdraht gefunden, fährt der Mähroboter am Kabel entlang, bis zur Station, um an der Ladestation anzudocken. Wenn das Begrenzungskabel kurz vor der Station im Zick, Zack verlegt wird kann der Mähroboter die Ladekontakte nicht treffen. Folglich muss der Begrenzungsdraht kurz vor der Station gerade sein, damit der Mähroboter sich am Kabel entlang zur Station orientieren kann.

Wie lange die Gerade sein muss ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Beim Bosch Indego muss beispielsweise die Gerade bis zur Station d.h. das Begrenzungskabel – 1,50 Meter lang sein. Ist der Platz für die Station nicht groß genug, damit das Kabel in der entsprechenden Länge verlegt werden kann, kann der Mähroboter nicht andocken. Ob der Platz im Schatten ist, spielt dann leider keine Rolle.
Ein weiteres Beispiel ist der Worx Landroid, bei dem 80 cm Platz benötigt werden. Anders verhalten sich hingegen die Mähroboter von Gardena oder Husqvarna. Hier findet der Mähroboter den Weg nicht über den Begrenzungsdraht, sondern über einen Suchdraht zur Station. Der Suchdraht wird vom entferntesten Punkt des Gartens mit dem Begrenzungsdraht verbunden und quer durch den Garten zur Station geführt. Der Gardena Mähroboter oder Husqvarna Automower sucht das Kabel, ebenfalls blind, im Zick, Zack, bis er zufällig auf den Draht trifft und diesem folgt. Der Vorteil hier, der Mähroboter fährt aus der Fläche auf die Station zu, die somit auch in der Ecke positioniert werden kann, ohne, dass rechts und links mit dem Begrenzungsdraht ein Mindestabstand eingehalten werden muss. Hier gilt jedoch ebenfalls, der Abschnitt kurz vor der Station muss gerade und eben sein und sollte der Bereich rechts und links von der Station noch gemäht werden, ist eine Position in der Ecke nicht möglich, da der Automower sonst nicht in die Ecken kommt. Für das Parken per se, ist der Abstand aber nicht notwendig.

Wie wir Ihnen in diesem Beitrag mit wenigen Beispielen darstellen konnten, ist die beliebige Positionierung der Station nicht so einfach. Der Wunsch die Ladestation des Mähroboters in einem Schattenplatz, nicht auf dem Rasen oder nicht sichtbar zu installieren muss mit den technischen Vorgaben einhergehen. Achten Sie daher stets auf die Vorgaben des Herstellers oder buchen Sie unseren Service.

Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrer Installation weiter und wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem Mähroboter!

Worx Landroid Mähroboter

Mähroboter Test

Was ist naheliegender, als unsere Erfahrungen mit Ihnen zu teilen!? Unsere Installateure sind seit mehreren Jahren unterwegs und haben so gut, wie jeden Mähroboter, den es gibt, in Betrieb genommen…

Weiterlesen »

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.