Wir installieren Ihren Mähroboter


 

 

Möchten Sie das Begrenzungskabel Ihres Rasenroboters verlegen lassen? Beauftragen Sie uns - zur Bestellung

Bei Fragen zum Bestellprozess oder zur Verlegung des Begrenzungskabels können Sie sich jederzeit an uns wenden - per Email
kontakt@mähroboter-installation.de oder per Telefon +49 711 18429321

Unser Service bietet Ihnen

  • Langjährige Erfahrung
  • Einfacher Bestellprozess und Bestpreise - zur Preisliste
  • kostenlose Online Beratung (anhand von Bildern, Skizzen etc.) - zur Beratung
  • Schnelle Rückmeldung auf Ihre Anfrage mit Terminvorschlag (innerhalb von 48 Std.)
  • Installation innerhalb von 10 Werktagen - herstellerübergreifende Installation (Husqvarna, Gardena, Bosch, Worx, Robomow etc.)
  • Ober- oder unterirdische Installation buchbar – zur Leistungsübersicht
  • Deutschlandweiter Installationsservice

Wir berechnen nur bei erfolgreicher Inbetriebnahme des Rasenroboters!

Läuft der Mähroboter am Installationstag nicht, erhalten Sie die Technikeranfahrt gratis. Wir berechnen die Mähroboter Installation bzw. die Verlegung des Begrenzungskabels nur bei einer erfolgreichen Inbetriebnahme!

Kundenorientierter Verlegeservice

Mähroboter Installationsservice für alle Marken d.h. wir installieren für Sie Gardena, Worx, Bosch, Husqvarna, Yardforce etc. Durch unsere langjährige Erfahrung bieten wir Ihnen kompetente Lösungen für Ihren Garten zum Bestpreis an. Bei uns können Sie Ihren Mähroboter zuverlässig installieren lassen. Unseren Mähroboter Service erhalten Sie oberirdisch bereits ab 199€ und unterirdisch bereits ab 290€ (inklusive Anfahrt).

Deutschlandweiter Installationsservice für Mähroboter

Unsere Techniker verlegen die Mähroboter überregional und sind für Sie somit überall verfügbar.

Neues von unseren Installateuren:

Häufige Fragen unserer Kunden vor einer Installation des Mähroboters

Ist ein Mähroboter grundsätzlich das richtige für mich? Ob ein Mähroboter für Sie oder Ihren Garten das richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Grundlegende Fragen neben der Größe des Gartens sind:

Habe ich im Garten enge Passagen d.h. von Hindernis zu Hindernis?

(z. B. von Wand zu Wand oder vom Zaun zur Wand oder von Blumenbeet zu Blumenbeet etc.). Die Mindestdurchfahrtsbreite bei engen Passagen lässt sich nicht allgemein definieren, weil jeder Mähroboter andere Kapazitäten hat, um Passagen zu durchfahren. Es lässt sich jedoch allgemein sagen, dass es bei Engstellen unter 60cm (von Hindernis zu Hindernis) keine Modelle gibt, die die Passage selbstständig durchfahren.

Was tue ich, wenn die Passage (von Hindernis zu Hindernis) zu eng ist?

Viele Hersteller bieten hier die Möglichkeit an, dass Sie beim Mäher mehrere Mähzonen festlegen können. Der Mäher wird in diesem Fall auf die nächste Zone gestellt (von Hand) und gestartet.

Muss ich, wenn der Mähroboter installiert wurde, im Garten nacharbeiten, vor allem im Randbereich?

Die Mähroboter benötigen stets einen Sicherheitsabstand zum Rand. Damit wird ein Festfahren oder eine Beschädigung durch ein Hindernis (Zaun, Wand, Blumenbeet etc.) verhindert. Durch den Sicherheitsabstand zum Hindernis, wird stets ein Streifen Gras stehen bleiben. Die Breite des Streifens ist je nach Modell bzw. Hersteller unterschiedlich. Zusätzlich zum Randabstand kommt der Sicherheitsabstand vom Schnittmesser zum Gehäuse. Alle Hersteller unterliegen hier der gesetzlichen Vorschrift, dass das Messer einen Mindestabstand zum Gehäuse haben muss, um so Verletzungen zu vermeiden. Durch den Sicherheitsabstand zum Rand und vom Messer zum Gehäuse, ist es nicht möglich, dass der Mähroboter den kompletten Rand mäht.

Wie kann ich das Nacharbeiten vermeiden?

Eine einfache Lösung ist in diesem Fall das Setzen von Randsteinen bzw. Mähkanten. Die Breite der Randsteine variiert ebenfalls von Hersteller zu Hersteller. Wichtig ist dabei, dass die Mähkanten stets ebenerdig d.h. bündig zum Rasen sind.

Wie verhält sich der Mäher bei Steigungen?

Die Roboterrasenmäher, die ist derzeit zu kaufen gibt, schaffen eine Steigung bis zu ca. 25 Grad, was ca. 45 % entspricht. Das bedeutet, dass die Mähroboter auf einer Distanz von 1 m einen Höhenunterschied von 45 cm bewältigen können. Jedoch ist zu berücksichtigen, dass die Berechnung sich lediglich auf die gerade Fahrt bezieht. Bei einem Richtungswechsel kann es daher im Grenzbereich vorkommen, dass der Rasenroboter die Spur nicht hält und abdriftet bzw. bei der Abfahrt nicht rechtzeitig bremst. Daher ist im Randbereich bei der Abfahrt eher von einer Steigung von ca. 10 bis 20 % auszugehen. Auch bei einem feuchten Rasen sind die Steigungswerte im Grenzbereich als kritisch zu betrachten. Sie können die Steigung in Ihrem Garten einfach nachmessen, indem Sie mit dem Zollstock den Höhenunterschied nach 1 m messen. Im Zweifel helfen wir Ihnen gerne weiter.

Wie hoch ist der Stromverbrauch bei einem Mähroboter?

Der Stromverbrauch ist bei den Mährobotern als gering einzustufen. Bei Flächen bis 500 m² und durchschnittlichen Kosten von 28 Cent pro KWh, fallen bis zu ca. 18,00 € im Jahr bzw. 1,5 € im Monat an (bei normalem d.h. wie vom Hersteller vorgegebenen Gebrauch).

Wie funktionieren Mähroboter?

Rasenroboter erkennen durch Sensoren das verlegte Begrenzungskabel. Das Kabel grenzt somit den Arbeitsbereich ein und die Mähroboter bewegen sich innerhalb des eingegrenzten Bereichs. Hindernisse erkennen die Mähroboter ebenfalls durch Sensoren, die sogenannten Anstoßsensoren. Das Mähprinzip lässt sich, bei den derzeit erhältlichen Mährobotern, grob in zwei Kategorien aufteilen d.h. Rasenroboter, die nach dem Zufallsprinzip und Mähroboter, die systematisch mähen.

Wie sicher sind Mähroboter?

Die Hersteller unterliegen sehr strengen gesetzlichen Vorgaben, die zum Beispiel den Abstand der Messer zum Gehäuse regeln. Zudem haben alle Mähroboter einen Hebesensor. Wird der Rasenroboter angehoben, wird der Messermotor umgehend abgeschaltet. Trotz der Sicherheitsmaßnahmen muss jedoch deutlich hervorgehoben werden, dass die Autonomie des Mähroboters den Eigentümer nicht von seiner Verantwortung entbindet. Kleinkinder sollten daher nicht unbeaufsichtigt im Garten spielen, während der Rasenroboter mäht. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Sind Hindernisse und Unebenheiten im meinem Garten ein Problem?

Unebenheiten und Hindernisse sind per se kein Problem. Schwierigkeiten entstehen jedoch, wenn die Unebenheiten zu stark sind oder es zu viele Hindernisse gibt. Leider gibt es in diesem Fall keine mathematische Formel, die errechnet, wann die Unebenheiten zu stark bzw. wann es zu viele Hindernisse sind. Daher ist es wichtig, dass Sie uns in diesem Fall Bilder zusenden, damit wir Ihren Garten individuell beurteilen können.

Wie verhalte ich mich, wenn der Mähroboter durch einen Profi installiert wird?

Halten Sie sich an die Anweisungen des Technikers, da jahrelange Erfahrung keine Bedienungsanleitung ersetzt. Die Bedienungsanleitungen sind stets gut ausgearbeitet und hilfreich. Sie sind jedoch nicht individuell auf Sie bzw. Ihren Garten zugeschnitten. Unsere Techniker weisen Sie daher ein und geben Ihnen Tipps. Schreiben Sie sich Stichpunkte auf, damit Sie durch die Hilfe des Technikers das wesentliche für die Bedienung des Mähers festhalten können.

Wie wird die App durch den Techniker eingestellt, wenn ich einen Mähroboter gekauft habe, der sich auch über das Smartphone oder dem Tablet bedienen lässt?

Unsere Techniker erklären Ihnen, wie die App eingestellt wird. Da es stets um sensible Daten geht (Passwort, PIN etc.), sollten Sie die App selbst einstellen. Hier unterliegen wir ebenfalls dem Datenschutz, daher dürfen wir die Daten nicht für Sie eingeben. Wir erläutern Ihnen alle Schritte und hier ist es ebenfalls wichtig, dass Sie sich Notizen machen.

Häufige Fragen unserer Kunden nach einer Installation

Wie verhalte ich mich, wenn der Mähroboter nach der Installation nicht mehr funktioniert?

Unsere Erfahrung zeigt, dass die Mähroboter sehr robust sind. Jedoch kann es vorkommen, dass der Mähroboter nicht mehr startet. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen Ruhe zu bewahren. Oft sind grundlegende Gründe der Auslöser, warum der Rasenroboter nicht mehr läuft. Schauen Sie, ob der Mäher ausgeschalten wurde. Bei vielen Mährobotern haben Sie die Möglichkeit das Gerät über einen Knopf komplett auszuschalten. Der Mähroboter befindet sich dann nicht mehr im Standby Modus und daher startet er nicht mehr automatisch. Ist der Mähroboter noch am Strom angeschlossen? Ist der automatische Zeitplan noch gespeichert? Wenn nein, fährt der Mähroboter nur noch manuell raus und bleibt in der Station geparkt.

Ist das Begrenzungskabel an der Station noch befestigt? Habe ich versehentlich das Induktionskabel (Begrenzungskabel) des Mähroboters beschädigt?

Im Falle, dass das Kabel durchtrennt wurde oder es nicht mehr richtig in der Station steckt, erhalten Sie vom Mähroboter ein Lichtsignal. Dies hat je nach Hersteller eine andere Farbe. Unsere Techniker weisen Sie stets ein, wie Sie sich in diesem Fall verhalten sollen. Abschließend lässt sich bei Störungen festhalten, dass man den Überblick behalten und zunächst vermeiden sollte den Mäher direkt vom Händler austauschen zu lassen. Befolgen Sie die Ratschläge des Technikers, die Sie am Tag der Installation erhalten haben und gehen Sie zunächst alle Möglichkeiten durch. Für den Notfall hat jeder Hersteller eine technische Anwenderberatung. Ziehen Sie bitte erst nach Rücksprache mit der Anwenderberatung den Schluss, dass der Mäher defekt ist.

Fragen zum richtigen Mähroboter

Wenn man die Frage – ist ein Mähroboter grundsätzlich das richtige für mich? Mit ja beantworten kann, stellt man sich anschließend automatisch die Frage, welcher Mähroboter bzw. welcher Hersteller ist der richtige für mich? Persönliche Präferenzen und die Gegebenheiten vor Ort sind ausschlaggebend für die Produktwahl.

  • Wie viel Geld möchte ich ausgeben?
  • Mähleistung d.h. wie lange braucht der Mäher, bis er fertig ist?
  • Was soll der Mähroboter alles können (App-Funktion, Vernetzung mit der Bewässerungsanlage, Lautstärke etc.)?
  • Gegebenheiten vor Ort d.h. Gartengröße, Steigungen, Durchgänge, Mindestabstände, ein, zwei oder mehrere Flächen?
  • Vertrauen zur Marke bzw. zum Hersteller?
  • Persönliche Präferenzen, wie Design, Farbe und Haptik des Mähers?
  • Wie sicher ist der Mähroboter?
  • Wie ist der Mähroboter verarbeitet, welche Qualität hat der Mähroboter (Gehäuse, Sensoren, Messer etc.)?

All diese Punkte spielen bei der Wahl des richtigen Mähroboters eine Rolle. Die einzelnen Punkte haben jedoch für jeden Kunden eine andere Gewichtung. Für den einen Kunden ist die Lautstärke das wichtigste Kaufargument und für einen anderen der Preis oder der Sicherheitsaspekt usw. Daher kann man als seriöser und unabhängiger Dienstleister kein Ranking erstellen, da es neben den objektiven auch viele subjektive Faktoren für die Kaufentscheidung gibt. Um Ihnen einen Überblick zu geben, finden Sie nachstehend eine Auflistung, mit Verlinkung zur Herstellerseite, der Mähroboter, die es derzeit zu kaufen gibt.

Gerne helfen Wir Ihnen mit einer professionellen Beratung/Installation weiter. Wir freuen uns auf Ihre Bestellung!

Referenzen

Zu unseren Referenzen gehören Online Händler sowie Baumärkte. Unter anderem auch:

Partner werden

Um unser Team zu verstärken suchen wir bundesweit neue Installateure.
Jetzt kontakt aufnehmen