Nutzung des Begrenzungskabels des Mähroboters – markenübergreifend möglich?

Begrenzungskabel für Mähroboter

Einmal Mähroboter, immer Mähroboter! 
Hat man sich einmal an den Mähroboter gewöhnt, möchte man ihn nicht mehr missen müssen. Wenn man ein neues Modell kaufen will, weil die Technik sich weiterentwickelt hat oder der alte Mäher ausgedient hat, stellt sich die Frage, ob das verlegte Begrenzungskabel verwendet werden kann? 

Aus technischer Sicht gibt es bei dem Begrenzungskabel keinen Unterschied zwischen den Herstellern. Lediglich qualitativ sind Unterschiede festzustellen d.h. Durchmesser des Kabels, Widerstandsfähigkeit usw. Die Abstände (Begrenzungskabel Abstand zum Rand, Durchgänge etc.), die der Hersteller vorgibt müssen jedoch berücksichtigt werden, damit der Rasenroboter sich nicht fest fährt oder richtig in die Station fährt. 

Bei den qualitativen Unterschieden beim Begrenzungskabel fällt jedoch auf, dass beim Kabel mit einem kleinen Durchmesser es Probleme bei einer unterirdischen Installation geben kann. Der Mähroboter erkennt das Begrenzungskabel dann nicht immer und der Mähroboter fährt z. B. orientierungslos über das Kabel.

 

Weiterführende Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.